Orpheus ist ein Pen-&-Paper-Rollenspiel, das in der fiktiven Spielwelt Welt der Dunkelheit (World of Darkness) angesiedelt ist. Die Reihe erschien beim US-amerikanischen Verlag White Wolf. Anders als andere Spiele der Serie hat diese Spielserie einen speziell geplanten Metaplot, der sich auf die zuvor festgelegte Anzahl an Büchern erstreckt. Das Spiel entstammt der „Classic World of Darkness“ und behandelt exklusiv Gespenster und Geister. Innerhalb der „neuen World of Darkness“ behandeln Geist: The Sin-Eaters bzw. der Quellenband Ghost Stories ein vergleichbares Thema.

Obwohl das Spiel dieselbe Regelmechanik wie die anderen „Welt der Dunkelheit”-Spiele nutzt, wird von einem Einbringen anderer übernatürlicher Wesen der Spielwelt in die Ereignisse von Orpheus stark abgeraten und die Hintergründe der anderen Spiele finden in Orpheus quasi keine Beachtung. Ausnahme bildet dabei lediglich die Spielserie Wraith: The Oblivion, die ebenfalls das Leben nach dem Tod thematisierte und zuvor eingestellt wurde. Einige der Ereignisse im Metaplot von Orpheus stehen in direktem Zusammenhang zu Ereignissen,die in Ends of Empire, dem letzten Quellenbuch der Wraith: The Oblivion-Serie, beschrieben werden.

Thursday the 14th. Exodus (C) 1998-2019.